Riversurfing History

Mit unserem Motiv “Surf Munich Surfkult 1972” huldigen wir die Geburtsstunde des Riversurfens vor über 40 Jahren – unseres Wissens nach die Geburtsstunde des River Surfens weltweit.

Nachdem es schon Mitte der 1960er Jahre versuche gab mittels eines eingehängten Seils zu surfen entstand das Flusssurfen auf einer stehenden Welle ohne Seil erst ein paar Jahre später, nämlich 1972 an der Flosslände in Thalkirchen. Genau genommen am 5. September 1972. Arthur Pauli uns sein Bruder fuhren nach München, um einen alten Surfspot aufzusuchen an dem sie schon ein Jahr zuvor mit eingehängtem Seil gesurft sind. Und weil sie schon mal da waren, wollten sie auch gleich nach eventuellen weiteren surfbaren Wellen im Floßkanal Ausschau halten. Dabei stießen sie sowohl am oberen Teil das Floßkanals als auch am unteren Teil (heutiger Spot an der Brücke – Floßlände) auf eine stehende Welle, die durch ihre Schubkraft ohne Seil surfbar war. Der erste Ritt von Arthur G. Pauli wurde mit einer Super8-Kamera aufgenommen:

Riversurfen auf einer stehenden Welle ist geboren. In den darauf folgenden Jahren versuchten sich immer mehr im Surfen auf der stehenden Welle. Neben einheimischen Surfern gab es auch immer wieder durchreisende Touristen aus Südafrika oder den USA die sich auf der Welle versuchten.

Die ersten Meisterschaften im River Surfen fanden 1975 an der Floßlände statt und erster bayerischer Meister wurde der Vater des River Surfens Arthur G. Pauli. In den nächsten Jahren fand die Welle regen Zulauf und in den 80er und 90er Jahren war die Floßlände Austragungsort der jährlich abgehaltenen Munich Open, dem Münchener River Surf Contest.

Mehr Informationen zur Geburt des River Surfens findest Du hier:

http://www.apluse.de/rs/rs_hist.htm

Am Eisbach entwickelte sich erst etwas später eine Surfszene. Ende der 70er Jahre wurde dort erst weiter unten im Eisbach und dann später auch an der jetzigen Eisbachwelle mittels eines an der Brücke fest gebundenen Seils gesurft. Zwischen 1978 und 1980 dann auch die ersten Versuche ohne Seil. Dies haben wir zum Anlass genommen für die Saison 2013/14 das Motiv “Surf Munich Surfkult 1978” als Eisbach-Special heraus zu bringen. Dieses Motiv wird auch nicht mehr nach produziert… so you better get it while it’s hot, bzw. es sind noch ein paar Restbestände verfügbar.

Mehr Informationen zu den ersten Eisbach Surf Versuchen findest Du hier:

http://4gang.wordpress.com/sport/wasserski/echte-eisbach-pioniere/

Filmmaterial dazu hier: